29. März 2021

38 Chrome Extensions, ohne die Dein B2B-Alltag nicht funktioniert

Google Chrome ist laut einigen Umfragen der meistgenutzte Webbrowser – daher zeigen wir Dir, wo sich die besten Google Chrome-Plugins verstecken, die Deinen Arbeitsalltag vereinfachen. Gerade, wenn Du im Vertrieb oder im Marketing arbeitest, sind Effizienz und Produktivität enorm wichtig, um Deine Ziele zu erreichen. Mit Chrome Extensions kannst Du Deine Prozesse optimieren und das meiste aus Deiner Zeit rausholen.

Doch welche Plugins benötigst Du konkret für Deine Tätigkeit? Damit Du eine gute Übersicht hast und auswählen kannst, haben wir die coolsten Chrome Extensions für Dich gesammelt. Thematisch sortiert, kannst Du für Dich auswählen, welche Erweiterungen Du oder Dein Team testen will.

Aber Achtung: Erweiterungen können Deinen Browser auch verlangsamen. Stell daher sicher, dass Du wirklich nur die nützlichsten Plugins installierst.

Was zeichnet gute Chrome Extensions aus?

Ein gutes Plugin zeichnet sich durch ein paar Faktoren aus. Zum einen natürlich: Usability! Es muss das tun, was es verspricht und einfach anzuwenden zu sein. Ansonsten versauert es ungenutzt in einem Stapel an Erweiterungen. Bevor Du Dir z.B. drei Plugins einrichtest, kannst Du darauf achten, ob eine Erweiterung alle Lösungen der anderen drei vereint. Das spart Dir ebenfalls Platz. 

Tipp: Achte bei der Wahl Deiner Chrome Extensions darauf, dass sie zeitsparend, ressourcenschonend und qualitätssichernd sind.

Alles in allem, soll ein Plugin Dir helfen und Dich nicht aufhalten. Wenn Du zu viel Zeit mit dem Handling oder tausend Erweiterungen verschwendest, bringt Dir das auf lange Sicht keine Vorteile.

Die besten Chrome Extensions für B2B auf einen Blick

Einfach ein paar Tools oder Plugins auflisten kann jeder. Deshalb haben wir uns der Übersichtlichkeit zuliebe dazu entschieden, eine Unterteilung vorzunehmen. Zunächst in Vertrieb und Marketing und dort noch einmal spezifischer – damit Du genau weißt, wo Du lesen musst.


Natürlich nehmen wir auch hier keine Wertung vor. Die Reihenfolge der aufgelisteten Extensions ist rein zufällig.

Die besten Chrome-Plugins für Deinen B2B-Vertrieb

Im Vertrieb kommt es vor allem auf verlässliche Daten und Zeitmanagement an. Der nächste Kunde wartet, der nächste Cold Call ebenso und Abschlüsse müssen gemacht werden. Also los geht’s!

Chrome Erweiterungen für Leadmanagement

1. SalesWings

Mit dem SalesWings Plugin kannst Du Deine Leads auf Deiner Website verfolgen – es fällt also unter den Bereich Intent Data. Die Chrome-Erweiterung sammelt Lead-Scoring- und Tracking-Daten aus externen Interaktionen (z. B. LinkedIn oder Gmail) und synchronisiert sie dann mit Deinem CRM. Leadanreicherung, Tracking der E-Mailöffnungen und vieles mehr gehören hier dazu!

2. Crystal

Die Crystal-Erweiterung sammelt alle öffentlich zugänglichen “Persönlichkeitsdaten” Deiner Leads. Dadurch erhältst Du pro Lead ein individuelles Leadprofil, das Dir exklusive Einblicke in die “Persönlichkeit” Deines Leads gewährt. Diese Profile kannst Du dann beispielsweise einsehen, wenn Du bei LinkedIn ein Nutzerprofil besuchst – so kannst Du einschätzen, welche Ansprache bei welchen Personen besser punkten.

3. DiscoverOrg

DiscoverOrg stellt ebenfalls eine Chrome Extension bereit, mit dem Vertriebs- und Marketingteams Leads über eine einfache Suche identifizieren können. So kannst Du z.B. “verwandte” Leads auf einem LinkedIn-Profil finden. DiscoverOrg findet übereinstimmende Lead-Daten von denselben oder verwandten Unternehmen und nimmt Dir so Recherchearbeit ab.

4. Sales Navigator Search Plugin

Viele Leadgenerierungs-Tools haben ihren eigenen Workaround für LinkedIn und bieten Dir Informationen aus der Plattform an. Der LinkedIn Sales Navigator dagegen ist von LinkedIn selbst und gibt Dir hochwertige Lead-Empfehlungen direkt aus Deinem Chrome Browser. Du kannst mit dieser Extension die Sales Navigator-Suche im Menü des Browsers verwenden und so leichter Leads identifizieren.

Chrome Erweiterungen für Produktivität

1. Echobot CONNECT

Die Extension von Echobot CONNECT liefert Dir auf Knopfdruck wertvolle Firmeninformationen wie etwa Firmenkontaktdaten mit Homepage, Mitarbeiterdaten mit Position, E-Mail-Adresse und Telefonnummer sowie Finanzinformationen, Handelsregistermeldungen oder Informationen zu eingesetzten Technologien – und das alles übersichtlich und zeitsparend zu genau der Firma, deren Seite Du gerade besuchst.

Echobot CONNECT

2. Email Verifier (True Mail)

Einen Schritt weiter geht die True Mail Extensions, die Dir dabei hilft, gefundene Mailadressen zu verifizieren. Du kannst also zum Beispiel B2B-Leadlisten oder Firmenlisten (auch sehr große!) mit dem Email Verifier checken lassen und so falsche Mailadressen entfernen lassen. Außerdem kannst Du Dein CRM abgleichen lassen.

3. Taco

Tacos Slogan “All Your Tasks. One Screen” trifft die Absicht des Plugins genau. Mithilfe von Taco kannst Du alle Tasks, die Du in verschiedenen Anwendungen – wie etwas Asana, Trello, Gmail uvm. – zu erledigen hast, einsehen. Hier behältst Du alles im Blick!

4. Zapier

Die Zapier-Erweiterung ist äußerst nützlich, wenn Du eigene Zaps erstellen willst. Du kannst Automatisierungen aus Chrome heraus iniziieren und danach die URLs übermitteln

5. StayFocusd

Mit StayFocusd kannst Du Deine Verweildauer auf bestimmten Websites bestimmen – gib der Ablenkung keine Chance! Praktische Funktionen: Sobald Du Zeitlimits für Websites festgelegt hast, musst Du, wenn Du die Einstellungen ändern willst, eine Herausforderung absolvieren (z. B. einen Text ohne Tippfehler abtippen oder Fragen beantworten).

Chrome Erweiterungen für Organisation & Präsentation

1. RightInBox

RightInBox hilft Dir dabei, Deine E-Mails zu organisieren. Du kannst alle Mailaccounts verknüpfen und Deine jeweiligen Signaturen speichern. Außerdem kannst Du Deine E-Mails vorplanen – das kann hilfreich sein, wenn Du Kunden aus verschiedenen Zeitzonen hast. Auch Erinnerungsmails vorformulieren und einstellen, nach welcher Zeitspanne ohne eine Antwort sie verschickt werden sollen, ist kein Problem.

2. Loom + Vidyard

Loom ist eine Chrome Erweiterung, die Dir dabei hilft, Videos aufzunehmen. Wenn Du beispielsweis ein Erklärvideo für einen Kunden oder ein Webinar aufzeichnen willst, kannst Du einfach einstellen, ob nur Dein Screen, nur Deine Frontkamera oder beides auf einmal gefilmt werden soll.

loom


Eine Alternative zu Loom stellt die Extension Vidyard dar – hier kannst Du bis zu einer Stunde Videomaterial aufnehmen und sogar einsehen, wer Deine Videos wie lange anschaut.

3. Speed Dial 2

Du surfst mehrmals am Arbeitstag die gleichen Seiten an, aber möchtest nicht tausend Lesezeichen dafür verwenden? Mit Speed Dial 2 hast Du die Websites mit der höchsten Priorität auf einer Seite. So kannst Du schnell und einfach auf sie zugreifen. Außerdem kannst Du herausfinden, wann und wie oft Du jede Seite besuchst – so siehst Du, wo Deine Zeitfresser sich verbergen!

4. Organizely

Mit Organizely organisierst Du all Deine Downloads im Handumdrehen. Du kannst Deine eigene Einstellungen für Webseiten und Formate festlegen, sodass diese am Ende automatisch so abgespeichert werden, wie Du es wünschst. Außerdem kannst Du auch einstellen, dass sich Dokumente nach 24h selbst löschen.

5. Extensions Manager

Und manchmal muss man eben doch mal kurz seine Plugins prüfen - und dann kommt der Extensions Manager ins Spiel! Dieser zeigt Dir, welche Erweiterungen Du bei Google Chrome aktiviert hast und gibt Dir die Möglichkeit, einige der Symbole auszublenden. So ist Dein Browser stets top organisiert.

6. Talking Clock

Der Name dieses Plugins ist Programm: Mit Talking Clock kannst Du Dir Timer stellen, die Dich mit einer menschlichen Stimme an Deine ToDo’s erinnern. Du kannst sogar die Sätze je nach Event anpassen – wenn Du Motivation benötigst, findest Du ebenso etwas passendes wie wenn Du Dich an eine Pause erinnern willst.

Die besten Chrome-Plugins für Dein B2B-Marketing

Auch wenn Du im Marketing arbeitest, sind ein paar nützliche Plugins nicht zu unterschätzen. Gerade im Bereich Content, Website und Social Media kannst Du einiges an Zeit und Nerven einsparen.

Chrome Erweiterungen für SEO

1. SEO Minion

Mit dem SEO Minion erhältst Du live SEO-Informationen zu der Seite, auf der Du Dich gerade befindest. Zum Beispiel wird Dir mithilfe der Erweiterung die Meta Description, Überschriften, Titel, Beschreibung und vieles mehr angezeigt. Auch Links lassen sich mit dem SEO Minion hervorheben.

SEO Minion auf Website echobot.de

2. MozBar

Die MozBar Chrome-Erweiterung lässt Dich Link-Metriken für Seiten und Domains erkennen. MozBar zeigt Dir zudem Domain Authority, Page Authority und Anzahl der Backlinks der Seite an, die Du gerade besuchst. Du kannst auch Suchergebnisse von einer anderen Suchmaschine, einem anderen Land, einer anderen Region oder einer anderen Stadt erkennen, die Arten von Links auf einer Seite hervorheben lassen und Meta-Tags angezeigt bekommen.

3. Majestic Backlink Analyzer

Wie der Name bereits sagt, analysiert die Erweiterung von Majestic die Backlinks der Seiten, die Du besuchst. Das ist für Deine SEO-Strategie extrem hilfreich! Außerdem erhältst Du Informationen zu Linkprofil-Grafiken, Link Zählungen der URL, Subdomain oder Rootdomain Ebene.

4. SEOquake

Auch SEOquake liefert Dir viele wertvolle Informationen bezüglich Deiner Suchmaschinenoptimierung. Mit diesem Plugin erhältst Du Analysen von SERPs, die Du als CSV exportieren kannst. Zudem kannst Du ein vollständiges SEO-Audit einer Webseite durchführen, die Keyworddichte feststellen, Social Media-Statistiken einsehen und die Kompatibilität einer Seite mit mobilen Geräten erkennen. Deine Abfrageparameter dazu kannst Du im Übrigen auch selbst festlegen.

5. Keywords Everywhere

Diese Chrome Erweiterung zeigt Dir das monatliches Suchvolumen, CPC und Wettbewerbsdaten. Mit Keywords Everywhere hast Du zudem Trend-Diagramme, verwandte Keywords, "Leute suchen auch nach", Trending Keywords und Long-Tail-Keywords in Widgets auf einen Blick! Sogar den geschätzten organischen Traffic und die Top 5000 Keywords für alle Seiten auf Google werden Dir angezeigt.

Keywords Everywhere

6. SEO Search Simulator

Mit dem SEO Search Simulator kannst Du eine Google-Suchanfrage simulieren und so herausfinden, wie eine Suchanfrage von einem beliebigen Standort auf der Welt aussieht. Auch die Spracheeinstellungen kannst Du verändern. Deine Simulationen kannst Du für weitere Tests auch abspeichern.

7. Ahrefs SEO Toolbar

Mithilfe der Ahrefs SEO Toolbar siehst Du bereits bei der Recherche in Google die wichtigsten SEO-Kennwerte unter dem Link zu einer Seite. Die Ergebnisse kannst Du Dir zusätzlich exportieren lassen – so hast Du alle Seiten inklusive SEO-Werte gleich griffbereit.

8. SEOInfo

SEOInfo überprüft nicht nur übliche SEO-Daten von besuchten Seiten, sondern vor allem Web-Vitals und validiert AMP-Seiten.

9. The Tech SEO

Tech SEO ist im Prinzip eine praktische Übersicht von Links zu Tools, mit denen Du alle SEO-Themen abhaken kannst. Egal ob Backlink-Checker, Perfomance-Messer oder andere Kategorien – hier findest Du das richtige Tool bzw. die richtige Extension für Dein Anliegen!

Chrome Erweiterungen für Content

1. Grammarly

Grammarly kann sehr hilfreich sein, wenn du Englischen Content erstellst. Diese Chrome Erweiterung zeigt Dir Grammatik- oder Rechtschreibfehler an und weist Dich auf den Style oder Tone Deiner Texte hin. Gerade dann, wenn Du viel englischen Text produzierst oder Englisch vielleicht nicht Deine Muttersprache ist, kann Grammarly Dich unterstützen.

2. BuzzSumo

Mit BuzzSumo sicherst Du Dir spannende Social Engagement-Daten auf den Seiten, die Du besuchst. Es zeigt Dir Backlinks, den best performenden Content oder die Social Media-Plattformen an, die bestimmten Content geteilt haben an. Auch Informationen über Influencer bleiben Dir nicht vorenthalten.

3. Publer

Auch die Publer Extension macht es möglich, Content als Team oder Einzelperson zu generieren, im Voraus zu planen und alle wichtigen Social Media-Plattformen damit zu bespielen. Die Teilen-Funktion erlaubt es Dir, mit wenigen Klicks Fotos, Videos oder GIFs zu teilen. Deine Entwürfe auf Publer kannst Du vor einer Veröffentlichung ansehen, Deine geplanten Posts auch noch einmal überarbeiten.

4. Check My Links

Der Name ist Programm – Check My Links sucht für Dich alle Links auf einer Webseite und markiert farblich, welche davon noch aktiv und welche tot bzw. kaputt sind. So erkennst Du direkt, welche Links Du aktualisieren bzw. reparieren musst.

Chrome Erweiterungen für Social Media

1. Bitly

Bestimmt hattest Du schon einmal das Problem, dass ein Link in einem Deiner Texte zu lang und sperrig war. Mit Bitly und dem dazugehörigen Plugin kannst Du das in Zukunft vermeiden: Gib einen Link ein und lass ihn Dir von Bitly entsprechend kürzen. Statistiken (z.B. Wie oft wurde Dein Link angeklickt?) inklusive.

2. Lempod

Lempod hilft Dir, Deine Views auf einen LinkedIn-Post zu verzehnfachen. So erreichst Du mit Deinen Inhalten ein viel größeres Publikum. Wie funktioniert das? Lempod ist ein Marktplatz, auf dem sich andere LinkedIn Content Creator automatisch gegenseitig mit Engagement unterstützen. Wenn Du also Deinen Beitrag auf Lempod teilst, können Dich andere Pod-Mitglieder mit Likes und Kommentaren unterstützen.

3. RiteBoost

Spar Dir die Zeit nach geeigneten Hashtags, Emojis oder GIFs für Deinen Post zu suchen – diese Chrome Extension übernimmt das für Dich! RiteBoost schlägt Dir bei einem Posting automatisch passende Hashtags und Co. vor. Es stellt außerdem sicher, dass Bilder aus einem Link in Deinem Post, automatisch angezeigt werden.

4. Tag Explorer

Erkenn mit dem Tag Explorer sofort, welche Marketing-Tags auf einer Seite laufen, die Du gerade besuchst und welche Cookies eingesetzt werden. Auch die Hierarchie der einzelnen Anwendungen kannst Du easy einsehen. Selbstverständlich gibt es weitere Plugins, mit denen Du siehst, wer welche Pixel oder Tags installiert hat – z.B. den Facebook Pixel Helper, den Tag Assistant oder den Pixel Tracker.

5. Social Share Preview

Mit diesem Chrome Plugin kannst Du Dir ganz easy eine Vorschau generieren, wie Deine Seite in einem Social Media-Beitrag aussehen würde. Das funktioniert für LinkedIn, Twitter, Facebook und Pinterest – so vermeidest Du Posts mit einem schlechten Bildausschnitt und prüfst, ob Deine Texte auch wirklich zum gezeigten Bild passen.

Chrome Erweiterungen für Webseiten & User-Verhalten

1. PageAnalytics

PageAnalytics kommt von Google selbst und zeigt Dir an, wie sich ein Besucher auf Deiner Seite verhält - besonders, worauf er/sie klickt! Dadurch erhältst Du eine Menge Search Intent Data, die Dir dabei helfen, die Pain Points Deiner (zukünftigen) Kunden zu erkennen. Das kann wiederum hilfreich werden für diverse Marketingstrategien wie z.B. Account Based Marketing.

page-analytics

2. Google PageSpeed Insights

Mit diesem Plugin kannst Du herausfinden, wie schnell Deine Webseite performt. Dazu spielt Dir Google PageSpeed Insights einen Score aus und zeigt Dir, was Du ändern musst, damit Deine Seite schneller wird.

3. User-Agent Switcher

Der User-Agent Switcher erlaubt es Dir, schnell und einfach zwischen User-Agent-Strings zu wechseln. Das kann im Speziellen dann hilfreich sein, wenn eine Seite z.B. sowohl mobil als auch für Desktop funktionieren muss oder wenn Dich eine angesurfte Seite blockt, wenn Du nicht den richtigen User Agent verwendest.

4. Similar Web

Alles auf einen Blick – erkenne sofort Traffic, Engagement und die Key Metrics für alle Seiten, die Du besuchst. Außerdem zeigt Dir Similar Web an, wie eine bestimmte Seite weltweit, in einem bestimmten Land oder für ein bestimmtes Thema rankt. Auch die Seitenbesuche über einen bestimmten Zeitraum sind mit dieser Erweiterung einsehbar.

5. Google Optimize

Wenn Du auf Deinen Seiten mit A/B-Tests arbeitest – also zwei oder mehrere Varianten einer Seite gegeneinander testest – kannst Du mit dieser Chrome Erweiterung mit einem Klick von einer Variante zur anderen wechseln.

Das war sie: Unsere Auswahl an nützlichen Chrome Extensions für den B2B-Berufsalltag! Wir lernen selbstverständlich gerne dazu und neue, spannende Plugins kennen. Du hast noch eine Erweiterung, die Du gerne nutzt? Verrat sie uns mit einer Mail an marketing@echobot.de.

Mehr zum Thema: